G-T-O GRAF TUNING & OLDTIMER
  Versiegelung eines W 129 MB SL
 
Danke an Thomas Dirks für die Erlaubnis zur Veröffentlichung der Fotos und natürlich daß er uns sein wirklich außergewöhnlich gutes Schätzchen anvertraut hat.



So siehts aus, wenn s losgeht:







Übrigens: Wenn man nicht wie die Axt im Walde haust, Erfahrung und eine gute Entlüftung hat, dann bleibt Ihr Wagen auch ohne Abdeckung sauber. Und es spart Zeit und (Ihr) Geld.
Mal ein kleiner Fleck wird mit Reinigungsmittel und Mikrofasertüchern, die immer bereitliegen, entfernt.
.


Nur der Graf versiegelt mit Hirn Herz und vor allem Hut !
Nicht umsonst heißt s: Gut behütet !


Unentbehrlich ! Unser großer "Druckluftexperte" der mit seinem 400l Kessel für gleichmäßigen Druck sorgt. Nur so ist gleichmäßige Verteilung des Fettes bei der Verarbeitung garantiert.


Das selbstentwickelte Equipement. Spezielle Druckbecherpistole (nicht die übliche) geregelter Heizbehälter, diverse Düsen. Und trotz Nitrilhandschuhen kann ich mir das Hände eincremen mittlerweile sparen !


Leichte Dampfbildung läßt sich nicht immer ganz vermeiden, sollte aber nicht überhand nehmen


Radhaus hinten links nachher


Radhaus Innenseite vorher. Im Bild sieht man den weißen Schlauch der langen Hohlraumdüse.
Die lange hat 1,50m, die Kurze 75 cm.



Innenseite des Heckabschlusses, also hinterer senkrechter Teil des Kofferraumes.Vorher



Nachher.


Kofferhaube. Nachher. Das ausgetretene wird vor der Remontage der Verkleidung noch entfernt, damit es sich im Lauf der Zeit nicht in den Teppich "einarbeitet".


Kante des Kofferraumdichtgummis. Nachher. Der Gummi wird kpl. abgebaut und die Kante mit Mike Sander ganz altmodisch eingepinselt.


Boden der Reserveradwanne (Res-rad ausgebaut). Zu erkennen die versiegelte Umlaufkante eines gut versteckten doppelten Bleches. Den kpl. Boden haben wir, obwohl kein echter Hohlraum, anschließend ganz dünn mit MS versiegelt, da dieser Bereich schlecht belüftet ist und sich Feuchtigkeit schädlich auswirken könnte.


Eine Wagenheberaufnahme. Nachher